Aachen fährt Rad! Vom 1. Mai bis 30. Juni 2019 steht die Stadt im Zeichen des Fahrrads.

Alle Bürgerinnen und Bürger Aachens können teilnehmen und ein Zeichen für nachhaltige Mobilität und Umweltschutz setzen – und werden dafür belohnt! 

Die städtische Kampagne „FahrRad in Aachen“ hat in Kooperation mit Radbonus zahlreiche lokale Einzelhändlern gewinnen können, Challenges (Herausforderungen) zur Verfügung zu stellen. Mittels der Radbonus-App können sich alle TeilnehmerInnen diese spannende Challenges stellen und dabei verschiedenste in Aachen einlösbare Preise gewinnen.

Während vielerorts Fahrverbote im Sinne der Luftreinhaltung und des Klimaschutzes diskutiert werden, geht die Stadt Aachen einen anderen Weg: Statt Strafen auszusprechen soll nachhaltiges Handeln belohnt werden. Wer das Auto stehen lässt und Wege mit Fahrrad zurücklegt, kann seine geradelten Kilometer aufzeichnen und nimmt automatisch an den ständig wechselnden Challenges teil.

Die Zielkilometer für die zwei- bis vierwöchigen Fahrrad-Herausforderungen liegen zwischen 15 und 100 Kilometern. Damit sollen sowohl Gelegenheits- als auch Vielradelnde angesprochen werden und somit möglichst viele Menschen dazu motiviert werden in statt auf die Pedale treten.

Die Teilnahme ist dabei kostenlos und ohne vorherige Registrierung möglich. In der Radbonus-App muss lediglich der Zugangscode “aachen19” eingegeben werden und schon werden alle geradelten Kilometer aufgezeichnet. Jedoch ohne dabei Bewegungsprofile anzulegen. Die Aktionsteilnahme und die Preisverlosung funktionieren mit der zufällig generierten Radbonus-ID, ein Rückschluss auf einzelne NutzerInnen ist somit nicht möglich.

Foto: Radbonus